Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


Handelsvertretung Mark Pedrotti

Catering Büro

Rolling Smoker

Schwanenstraße 9

52457 Aldenhoven 


(im Folgenden: Firma)


1. Geltungsbereich

1.1. Diese ABG gelten für die Leistungen der Firma die vom Kunden beauftragt werden.

1.2. Für den Vertrag gelten ausschließlich diese AGB

1.3. Der Kunde wird vor Leistungserbringung zu Änderungen dieser AGB informiert

2. Vertragsparteien

2.1. Das Angebot der Firma muss durch den Kunden schriftlich Bestätigt werden

2.2. Das Angebot der Firma ist freibleibend


3. Vertragsgegenstand

3.1. Das Produkt- und Dienstleistungsangebot der Firma kann variieren

3.2. Änderungen des Produkt- und Dienstleistungsangebotes werden dem Kunden mitgeteilt


4. Vertragserfüllung

4.1. Die Firma ist verpflichtet die vertraglich vereinbarte Leistung zu erbringen

4.2. Der Kunde ist verpflichtet die vertraglich vereinbarte Zahlung zu erbringen 50% Anzahlung 14 Tage vor Veranstaltung.

4.3. Die Rechnungen werden zuzüglich der geltenden Mehrwert-/Umsatzsteuer ausgewiesen

4.4. Die Rechnungen sind ohne Abzug innerhalb von 5 Tagen fällig

4.5. Abweichende Zahlungsziele und Vorauszahlungen können im Vertrag vereinbart werden.


5. Vertragskündigung

5.1. Eine vorzeitige Kündigung ist beiden Seiten möglich

5.2. Eine Erläuterung des Kündigungsgrundes ist schriftlich innerhalb von 3 Tagen beizubringen

5.3.Für den Fall derer Kündigung hat der Auftraggeber folgenden Prozentsatz vom angebotenen Gesamtbetrag zu Zahlen:


A) 50 % bei Kündigung bis 30 Kalendertage vor Veranstaltungstermin,


B) 75 % bei Kündigung bis 14 Kalendertage vor Veranstaltungstermin,


C) 100 % bei Kündigung bis 13 oder weniger Kalendertage vor Veranstaltungstermin.


6. Vertragsgrundlagen

6.1. Die Firma begrenzt die Gewährleistung für die Catering-Buffetstandzeit auf maximal zwei Stunden.

6.2. Die Firma übernimmt keine Haftung für unsachgemäßen Umgang mit gelieferten Produkten

6.3. Der Kunde haftet für den pfleglichen Umgang mit den bereitgestellten Produkten und Gegenständen

6.4. Der Kunde hat bis zur Rücknahme die Sorgfaltspflicht über bereitgestellte Gegenstände

6.5. Die Firma verwendet gespeicherte Daten ausschließlich für interne Zwecke

6.6. Es gilt deutsches Recht mit Gerichtsstand Deutschland

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder nichtig sein, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.